Sterbelieder für’s Leben

SO, 21.10.2018 • Beginn: 19:30 Uhr • Einlass: 19:00 Uhr • Veranstaltungssaal im Rathaus •

Die schönsten und trostreichsten Gedichte und Sterbelieder von Rilke, Heine, Trakl, Eichendorff, Bergengruen, Brentano, Borowski, Maiwald, Gernhardt und Brustmann. Gelesen von Marianne Sägebrecht, vertont und gesungen von Josef Brustmann, begleitet von Saxofonist und Klarinettist Andreas Arnold. Bei allem, was aus Träumen, Fantasien und „anderen Welten“ zu uns herüberwinkt, scheint der Tod nur etwas Schlimmes zu sein für die Zurückbleibenden. Für die, die den Verlust im Herzen spüren müssen, bedarf es des Trostes der Dichter und Sänger. Denn: „Mitten im Leben sind wir vom Tode umfangen“. Das Schlimme am Tod ist oft nur, dass man sich nicht frühzeitig mit ihm an einen Tisch gesetzt hat, um mit ihm ein Wörtchen zu reden. „In jeder Sekunde, in der ich mag, hole ich dich von deinem Weg“, würde er vielleicht sanft sagen: „sei bereit!“ Ja, das ist nicht nett, aber es ist die Wahrheit. Und wenn man diese unglaublich harte Wahrheit annehmen könnte, wie sehr anders würde man leben auf das Wichtige hin. Richtig schön würde man es sich machen. Ein Carpe Diem für ein sinnvolles, lustvolles, verantwortungsvolles Leben – aber wem gelingt das schon?


Eintritt: 22,- EUR, ermäßigt 17,- EUR •
Tickets im Rathaus am Infopoint im Foyer •
Tel. Reservierung unter 08105-3866-0 •