PETERCHENS MONDFAHRT

Die Aufführung am Samstag, 17.10. wird aufgezeichnet und kann am Sonntag, 18.10. von ca. 18.30 bis 23 Uhr hier über Vimeo online angeschaut werden, siehe unten. Falls das Video nicht angezeigt wird, lassen Sie bitte Cookies für diese Website zu und/oder laden die Seite neu. Vollbild über die Steuerung im Video.

Wenn Sie die Aufführung über Vimeo online genießen, ist dies kostenfrei möglich. Wir bitten Sie aber in Form einer Spende ein “virtuelles Ticket” zu erwerben. Diese Spenden helfen dem Kunstforum Gilching e.V., das Projekt zu finanzieren, denn die Einnahmen aus dem Ticketverkauf sind corona-bedingt deutlich geringer als sonst. Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto, Sie erhalten eine steuerlich absetzbare Spendenquittung:

Kunstforum Gilching e.V. / IBAN: DE69 7016 9382 0000 0784 76 / BIC: GENODEF1GIL


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Märchenballett

Zum Gedenken an den Komponisten Wolfgang Zoubek wird aus Anlass seines 75. Geburtstags in diesem Jahr die bewegende Geschichte vom tapferen Sumsemann, einem dicken Maikäfer, und Peterchen und Anneliese aufgeführt – ein abendfüllendes Ballett, ein Auftragswerk in sieben Bildern, das 1995 im Carl-Orff-Saal (Gasteig) mit großem Erfolg uraufgeführt wurde. Das Märchenballett besticht durch die wunderbare Musik mit geheimnisvollen und poetisch verfeinerten Klangbildern. Im Traum verwandeln sich die Erlebnisse der Geschwister Anneliese und Peter während eines Maskenballs im elterlichen Haus und die Gute-Nacht-Geschichte der Mutter zu einer märchenhaften und abenteuerlichen Reise zum Mond.

In Zusammenarbeit mit der Musikschule Gilching e.V. Ensemble JU[MB]LEX – Jugendensemble für Neue Musik Bayern unter der Leitung von Johannes X. Schachtner

Es tanzt das Ballettensemble der Musikschule Gilching, Hannelore Husemann-Sieber (Choreographie)


Kooperationspartner: Kunstforum Gilching e.V.