Lesung mit Christoph Poschenrieder – Der unsichtbare Roman

DI 15.10.2019 • Beginn: 19:30 Uhr • Buchhandlung Leselust 

Der Münchner Autor Christoph Poschenrieder kommt an diesem Abend in die Leselust, um uns sein neuestes Werk „Der unsichtbare Roman“ vorzustellen.

Starnberger See 1918: Der Bestsellerautor Gustav Meyrink erhält in seiner Villa ein Angebot vom Auswärtigen Amt: Ob er – gegen gutes Honorar – bereit wäre, einen Roman zu schreiben, der den Freimaurern die Verantwortung für das Blutvergießen im Ersten Weltkrieg zuschiebt. Der ganz und gar unpatriotische Schriftsteller und Yogi kassiert den Vorschuss – und bringt sich damit in Teufels Küche.

Christoph Poschenrieder, geboren 1964 bei Boston, studierte Philosophie in München und Journalismus in New York. Nach einigen Jahren als freier Journalist und Autor von Dokumentarfilmen konzentriert er sich heute auf das literarische Schreiben. Sein Debüt »Die Welt ist im Kopf« wurde vom Feuilleton gefeiert und war auch international erfolgreich. Weitere Titel sind »Mauersegler«, »Kind ohne Namen« und »Das Sand- korn«, mit dem er 2014 für den Deutschen Buchpreis nominiert war.


Eintritt: 10,- Euro •
Anmeldung erbeten unter: 08105 – 8727 oder info@leselust-gilching.de • Kooperationspartner: LeseLust