Die Toten & Lebenden arbeiten zusammen

SO, 21.10.2018 • 18:30 Uhr • vhs Gilching, Seminarraum 002 •

Der Tag der Toten (Día de Muertos) im indigenen Mexiko
Mexiko ist weltweit bekannt für seinen farbenfrohen, rauschenden Totenkult, hervorgegangen aus der Verschmelzung indianischer und mediterraner Vorläufer. Jenseits der Kommerzialisierung und der immer stärkeren Einverleibung durch eine globale Halloween-Industrie feiern viele indigene Mexikaner ihr ganz eigenes Totengedenken, in dem Zusammengehörigkeit und gegenseitige Hilfe im Vordergrund stehen. Der Vortrag stellt einige Hintergründe und Ausprägungen dieses Rituals vor, dessen Schönheit allerdings nicht zu Romantisierungen verleiten sollte angesichts der Gewaltspirale, unter der die Menschen in Mexiko seit Jahren leiden.


Gebühr: 12,- EUR • Dozent: Dr. Henry Kammler (Institut für Ethnologie, LMU, München) •
um Anmeldung wird gebeten • Tel. 08105-7795-0
www.vhs-gilching.de • vhs@vhs-gilching.de
Kooperationspartner: vhs Gilching e.V. •