Ballettabend

FR 12.10.2018 • Beginn jeweils 19:30 Uhr • Eröffnung der Ausstellung und Vorpremiere in der Aula Christoph- Probst-Gymnasium
SO 14.10.2018 • Uraufführung

Schachspiel in 29 Zügen

Ein getanztes Königsspiel stellt den Kampf zweier gleich starker Armeen dar. Die Sache des Königs wird jeweils vertreten durch die mächtige Königin, die starken Läufer und Türme, die beweglichen Springer und listigen Bauern. Eigenschaften wie Voraussicht, konzentrierte Überlegung, Geduld und Ausdauer sind für dieses Spiel, auch wenn es getanzt dargestellt wird, unbedingt notwendig.
Die Musik 24 Präludien für Klavier von Dmitrij Schostakowitsch, Klavierminiaturen in stilistischer Vielfalt und einzigartigen Effekten, bieten dem Zuschauer und Hörer spannende Momente.
Die Choreographie richtet sich Zug um Zug nach einem 1988 inSaarbrücken stattgefundenen Meisterschaftsschnellschachspiel.
Es tanzt das Ballettensemble der Musikschule Gilching, Hannelore Husemann-Sieber (Choreographie), Karin Huber (Klavier)

The Seven Ages (Die Sieben Alter)

Interaktives Ballett für sieben Tänzerinnen (die sieben Alter), einen Tänzer (der Tod), zwei Violinen („Musen“), Viola und Violoncello nach William Shakespeare’s „All the world’s a stage“.
Das Ballett stellt den Zyklus eines Menschenlebens dar. Vom Augenblick des Lebensanfangs an werden sieben Altersabschnitte mit der ständigen Begleitung des Todes (dem „Schicksal“) gezeigt. Er erscheint nicht bedrohlich, sondern als selbstverständlicher Gegenpart, der mit den verschiedenen Lebensaltern agiert.
Die Musik, ein Auftragswerk an den Komponisten Graham Waterhouse, wird von zwei hervorragenden Geigerinnen Almuth Siegel und Ágnes Pusker gespielt, die nicht nur akustisch in Erscheinung treten, sondern sich selbst tanzend in die Geschichte der Choreographie von Hannelore Husemann-Sieber hineinbegeben.


Eintritt 16,- EUR, Schüler/ Studenten 10,- EUR •
VVK ab 24.9.: Musikschule Gilching e.V.
Tel. 08105-4132 •
www.kunstforum-gilching.de

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Musikschule Gilching e.V., Kunstforum Gilching e.V., Gemeinde Gilching und Förderverein Freunde des Duo ASAP zur Förderung der Kammermusik e.V. Mit freundlicher Unterstützung von: Castringius Kinder & Jugend Stiftung München, LfA Förderbank Bayern, Aktion Mensch, Stiftung Bayerischer Musikfonds, Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg

© Photografien: Lena Semmelroggen, Ursula Vogler, Hannelore Husemann-Sieber