Anton & Olga – Szenische Lesung mit Musik

SA, 19.10.2019 • Beginn: 19:30 Uhr • Aula Christoph-Probst-Gymnasium 

Anton P. Tschechow (1860 – 1904) studierte Medizin in Moskau, entschloss sich aber, Schriftsteller zu werden, weil er großen Erfolg mit kleinen Erzählungen hatte, mit denen er seinen Lebensunterhalt verdiente. Später wurde er vor allem als Autor seiner Theaterstücke berühmt. Seine Frau war die Schauspielerin Olga Knipper (1868 – 1959). Beide lernten sich 1898 bei den Proben zu Tschechows „Möwe“ im Moskauer Künstlertheater kennen. Sie verliebten sich, mussten aber die meiste Zeit getrennt voneinander leben, weil Tschechow, bereits schwer an Tuberkulose erkrankt, wegen des wärmeren Klimas in Jalta wohnte, während Olga in Moskau ihre Theaterleidenschaft auslebte.

Als Liebespaar und später als Eheleute schrieben sie sich hunderte Briefe voller Liebe und Sehnsucht. Wir profitieren heute von diesem Briefwechsel, der uns einen berührenden Einblick in die Beziehung dieser beiden außergewöhnlichen Künstler erlaubt.

Es lesen: Ingrid Storz & Peter Weiß 
Klavier: Kazue Weber-Tsuzuki


Karten: 18,- EUR €/ 14,- EUR € (Rentner) / 10,- EUR (erm. + Mitglieder)
über Frau I. Bellwinkel (08105/222 10),
unter info@kunstforum- gilching.de
oder an der Abendkasse •
Infos // Kooperationspartner: Kunstforum Gilching e.V.