Filmvortrag: Franz Marc

DO 19.10.2017 • Einlass 19:00 Uhr • Beginn 19:30 Uhr • Veranstaltungssaal im Rathaus

FRANZ MARC – DER LETZTE RITT DES BLAUEN REITERS
Blaue Pferde, gelbe Pferde, rote Rehe: Als blauer Reiter kämpft Franz Marc am Anfang des 20. Jahrhunderts für ein völlig neues Verständnis der Malerei. Seine Bilder sind der Versuch, mit der Natur eine Verbindung einzugehen. Doch so bekannt seine farbintensiven Tierbilder heute sind, so unbekannt sind die Umstände, unter denen Franz Marc seinen Tod vor den Schlachtfeldern von Verdun fand. Sein 100. Todestag gibt Anlass, sich auf Spurensuche zu begeben.
„Der letzte Ritt des blauen Reiters“ rekonstruiert die letzten Lebenswochen des Künstlers, der mit den Worten „auch ich sehne mich schrecklich hinaus ins Feld“ in den Krieg gegen Frankreich zog. Parallel dazu lässt er den Werdegang dieses radikalen Romantikers der Moderne noch einmal miterleben, der gemeinsam mit Wassili Kandinsky eine der bedeutendsten Künstlerbewegungen schuf. Der Film stellt dar, wie Franz Marc den Krieg als „heilsame Säuberung Europas“ beschreibt, gleichzeitig aber immer nach Wegen sucht, Veränderungen durch die Kunst herbeizuführen.

Eintritt frei
www.gruene-gilching.de
Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Gilching